Bereich Kinästhetik

Bereich Intensivpflege

Bereich Seminare zu Einzelthemen

Informationen zu Seminaren zu Einzelthemen
Seminarangebote
Literaturhinweise

Kontakt
Beate Sopper stellt sich vor
Impressum
Seminare zu Einzelthemen

Literaturtipps

An dieser Stelle empfehle ich Ihnen einige Bücher zu den Themen der Einzelseminare (Dekubitus, Atmung, Haut, Lagerung, Sterben/Trauer).
Sie haben auch die Möglichkeit, diese sogleich zu bestellen.

Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei durch www.mein-buchladen.de, dem Internetportal des Mühlheimer Buchladens.

In Zusammenarbeit mit:
 

 

Dekubitus - Die Herausforderung für Pflegende

(Pflegepraxis). Hrsg. v. Christel Bienstein, Gerhard Schröder, Michael Braun; Klaus-Dieter Neander u.a.. 1997. XII, 310 S. m. 82 z. Tl. farb. Abb. 24 cm. Kartoniert. 623gr.

Verlag: Thieme, Stuttgart; Deutscher Berufsverband für Pflege

ISBN: 3-13-101951-4

Preis: 29.95 EUR
(versandkostenfrei)

Inhaltsangabe/Rezension:
In diesem Buch werden, wissenschaftlich fundiert, gesellschaftliche, wirtschaftliche, ethische und juristische Aspekte mit dem Wissen über Enstehung, Prophylaxe und Therapie des Dekubitus verknüpft. Die Verbindung von Therapie und Pflege bietet hier praktische Hilfen.
Ein Anhang mit Skalen, Pflegeplanungsbögen und Checklisten zur Beurteilung von Hilfsmitteln rundet dieses Praxisbuch ab.




 

Thomas, Carmen: Berührungsängste? Vom Umgang mit der Leiche

3. Aufl. 1999. 239 S. m. Abb. 20,5 x 21,5 cm. Gebunden. 730gr.

Verlag: VGS, Verlagsges.

ISBN: 3-8025-1279-0

Preis: 20.50 EUR
(versandkostenfrei)




 

Kostrzewa, Stephan; Kutzner, Marion: Was wir noch tun können!

Basale Stimulation in der Sterbebegleitung. Pflegepraxis 2., durchges. u. korr. Aufl. 2004; katoniert, 155 S. 22,5 cm 271g

Verlag: Huber, Bern

ISBN: 3-456-84071-3

Preis: 24.95 EUR
(versandkostenfrei)




 

Kast, Verena: Trauern

Phasen und Chancen des psychischen Prozesses. Was Menschen bewegt. Nachdr. 2002. 199 S. 21,5 cm. Gebunden. 292gr.

Verlag: Kreuz-Verlag

ISBN: 3-7831-2177-9

Preis: 16.90 EUR
(versandkostenfrei)

Inhaltsangabe/Rezension:
Da wir uns wesentlich aus den Beziehungen zu Mitmenschen verstehen, Bindungen ein wesentlicher Aspekt unseres Selbst- und Weiterlebens sind, werden wir durch den Tod eines geliebten Menschen in unserem bisherigen Selbst- und Weltverständnis erschüttert. Die Trauer ist die Emotion, durch die wir Abschied nehmen, Probleme der zerbrochenen Beziehung aufarbeiten und so viel als möglich von der Beziehung und von den Eigenheiten des Partners integrieren können, so dass wir mit einem neuen Selbst- und Weltverständnis weiterzuleben vermögen.

Autorenporträt:
Verena Kast, Jahrgang 1943, studierte Psychologie, Philosophie und Literatur und promovierte in Jungscher Psychologie. Sie ist Professorin für Psychologie an der Universität Zürich, Dozentin und Lehranalytikerin am dortigen C.-G.-Jung-Institut und Psychotherapeutin in eigener Praxis. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a.: "Märchen als Therapie", "Die beste Freundin".




Für Vollständigkeit und Richtigkeit der angegebenen Preise wird keine Gewähr übernommen.
Quelle: KNO Koch, Neff & Oetinger & Co. GmbH, Stuttgart und K&V Koehler & Volckmar GmbH, Köln

[Zum Anfang der Seite]